Franz Kafka

Es gibt zwei menschliche Hauptsünden, aus welchen sich alle andern ableiten: Ungeduld und Lässigkeit. Wegen der Ungeduld sind sie aus dem Paradiese vertrieben worden, wegen der Lässigkeit kehren sie nicht zurück. Vielleicht aber gibt es nur eine Hauptsünde: die Ungeduld. Wegen der Ungeduld sind sie vertrieben worden, wegen der Ungeduld kehren sie nicht zurück.

Bucklicht Männlein

Will ich in mein Gärtlein gehn, will mein Zwiebeln gießen; steht ein bucklicht Männlein da, fängt als an zu niesen. Will ich in mein Küchel gehn, will mein Süpplein kochen; steht ein bucklicht Männlein da, hat mein Töpflein brochen. Will ich in mein Stüblein gehn, will mein Müslein essen; steht ein bucklicht Männlein da, hat´s…

Frauen in Macht-Postionen . . .

. . . machen nur Sinn in Gruppen, welchen sie erhalten bleiben. Je mehr ich die Geschichte der Menschheit nachvollziehe, desto deutlicher wird, dass Frauen zwischen Gemeinschaften – zur Vorbeugung von Inzucht-Schäden – fast immer getauscht worden sind. Daraus folgte eine Heimatlosigkeit der Frau. Die vertraute Umgebung ihrer Kindheit | Jugend geht ihr grundsätzlich verloren….

Vom Gold (Geld)

Wer Beßres in dir sucht, dem würz‘ den Gaumen Mit deinem schärfsten Gift! Was find‘ ich hier? Gold? kostbar, flimmernd, rotes Gold? Nein, Götter! Nicht eitel fleht‘ ich. Wurzeln, reiner Himmel! So viel hievon macht schwarz weiß, häßlich schön, Schlecht gut, alt jung, feig tapfer, niedrig edel.[965] Ihr Götter! warum dies? warum dies, Götter? Ha!…

Lina aus Lima

Der Film (von María Paz González – 2019) handelt oberflächlich von einer peruanischen Hausangestellten in Chile, im Grunde vom Menschen schlechthin, der nicht zu Hause ist in dieser Welt und sich mit Ahnungen einer besseren darüber hinweg hilft. Die Heldin verstrahlt etwas Dionysisches, Dreh- und Angelpunkt des Geschehens sind ihre Tagträume, die weniger gestört als…

Kunst soll . . .

. . . weniger der „Gesellschaft einen Spiegel vorhalten“ (wär‘ eher was für Journalisten) als die Menschen lehren, ihre Spieltalente zu entdecken. Kultur besteht bestenfalls darin, möglichst viele Ernstfälle in den Spielfall zurückzuverwandeln, den Möglichkeitssinn absolut zu strapazieren, um einer Fanatisierung des Wirklichkeitswillens entgegenwirken und gefahrfrei an die Grenze zu gehen. Virtuosen gehen ja gerne…

„Keine vier Wochen eigentliches Behagen“ – Goethes lebenslanges Kranksein

Johann Peter Eckermann (1792–1854), der Vertraute der letzten Lebensjahre des Dichters, notiert unter dem 27. Januar 1824 folgende Äußerung Goethes: „Man hat mich immer als einen vom Glück besonders Begünstigten gepriesen, auch will ich mich nicht beklagen und den Gang meines Lebens nicht schelten. Allein im Grunde ist es nichts als Mühe und Arbeit gewesen,…

Nadia Comăneci

Nadia Comaneci Reflects on her Perfect 10, 41 Years Later Former Romanian gymnast Nadia Comaneci, who at 14 became the first woman to score a perfect 10, reflects on that gold-medal performance at the 1976 Summer Ol…

Humans setting bad example for animals …

Manya Koetse on Twitter: „A big fight that occurred at the Beijing Wildlife Park yesterday apparently set a very bad example for the animals witnessing it. According to the park, the animals imitated these wild humans and had their own altercation at night. (Video via Beijing Life/北京生活) pic.twitter.com/ldgn63ya6g / Twitter“ A big fight that occurred…

Opium

Interview mit dem famosen Manfred Osten zu Wesen und Geschichte des Rauschgifts. Die Opiumkriege – Tiefste Demütigung Chinas als Motor seiner Modernisierung (dctp) Die Opiumkriege (1840 bis 1868) waren Präventivschläge des Westens gegen China. Sie entstanden in dem Moment, in dem sich chinesische Behörden gegen den Opiu…

Orgasmus ohne Liebe

In ihrem intimen Erlebnisbericht La Maison beschreibt die französische Autorin Emma Becker zwei Jahre, die sie in einem Berliner Freudenhaus als Prostituierte verbrachte, die Kolleginnen wie eine paradiesische Schwesternschaft, die Freier ihnen beinahe ausgeliefert. Das Schlimmste, was dem Freier passieren kann: sich in eine zu verlieben – erzeugt erst Augenrollen, dann Verachtung. Es gibt andererseits…

Henry Purcell DIDO & AENEAS

Purcells Mini-Oper ist eine Achterbahn der Gefühle. Die Figuren haben keine Zeit, sich zu besinnen, sondern werden von einer Wallung nach der anderen ergriffen und fortgerissen. Die Inszenierung von Cécile Roussart und Julien Lubek am Opernhaus von Rouen hat mich beeindruckt. Sie lassen die Repräsentanten der Gefühle leibhaftig auftreten und sich blindlings durchsetzen.  Hier zum…

Haiku

Wo ist dieser Hund, der sonst immer hier war, hin? Ich hab‘ wieder an ihn gedacht, als ich heute Abend zu Bett ging. Shimaki Akahiko

Was die Pandemie über die Klima-Krise voraussagt

How the pandemic foretells the climate crisis When England drops nearly all its Covid-19 restrictions on July 19, it won’t be the end of the pandemic. It may not even be the beginning of the end. But it is a foreshadowing of an ending of sorts. One day, rich countries will emerge from Covid-19 while…

„… every word she writes is a lie, including ‘and’ and ‘the.’“

How guest Hans Christian Andersen destroyed his friendship with Dickens It was not, to say the least, a successful visit. The burgeoning friendship between a pair of literary stars, Charles Dickens and Hans Christian Andersen, had looked set to last. But it could not survive an overlong stay by the Danish author at the British…

Bright Star

BRIGHT STAR, would I were stedfast as thou art— Not in lone splendour hung aloft the night And watching, with eternal lids apart, Like nature’s patient, sleepless Eremite, The moving waters at their priestlike task Of pure ablution round earth’s human shores, Or gazing on the new soft-fallen mask Of snow upon the mountains and…

Die meisten Western entstanden in Florenz

Friedrich Schiller („Frederick“) Faust, der amerikanische „Groschenheft-Balzac“, war ab den 20er bis in die 40er Jahre für über 2.500 Geschichten, 170 Unterhaltungsromane und an die 50 Drehbücher verantwortlich. Unter dem Pseudonym „Max Brand“ bleibt er der bis heute fruchtbarste Western-Autor. Die meisten seiner Werke entstanden in einer Villa über Florenz, wo er bis zum Ausbruch…

La Rochefoucauld BETRACHTUNGEN

Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles, was über ihren Horizont geht. Wie es das Kennzeichen großer Geister ist, mit wenig Worten viel zum Ausdruck zu bringen, so haben die kleinen Geister hingegen die Gabe, viel zu reden und nichts zu sagen. Wir sprechen fast nur denen gesunden Menschenverstand zu, die unserer Meinung sind. Jedermann beklagt sich…

Gustav Freytag zum Unterschied zwischen „germanischer“ und „romanischer“ Dramatik

Dramatisch sind diejenigen starken Seelenbewegungen, welche sich bis zum Willen und zum Tun verhärten, und diejenigen Seelenbewegungen, welche durch ein Tun aufgeregt werden; also die innern Vorgänge, welche der Mensch vom Aufleuchten einer Empfindung bis zu leidenschaftlichem Begehren und Handeln durchmacht, sowie die Einwirkungen, welche eigenes und fremdes Handeln in der Seele hervorbringt; also das…

Monadologie – in leichter Sprache

Meine Übersetzung von G. W. Leibniz‘ Monadologie aus dem französischen Original in verständliches Deutsch (erhältlich auch als E- oder Taschenbuch: J. Tomke G. W. Leibniz: Monadologie in leichter Sprache: Philosophisches Märchen in 90 Sätzen) Leichte Sprache ist eine speziell geregelte einfache Sprache. Die sprachliche Ausdrucksweise des Deutschen zielt dabei auf die besonders leichte Verständlichkeit. WIIKIPEDIA…

Es ist nicht die Aufgabe der Kunst, Probleme zu lösen

Manchmal sündige ich, gehe aber nie so weit, dem Künstlerkredo überhaupt abzuschwören, und bestehe Kollegen gegenüber darauf: Ein Schriftsteller darf keine Probleme lösen! Dafür sind Fachleute zuständig. Sie befassen sich mit dem Bauern- oder Finanzwesen, den Weiterungen der Trunksucht oder den Frauenleiden. Der Künstler selbst darf seine Bilder nicht kommentieren. Seine Disziplin ist genauso beschränkt…

Kafka DER PROZESS

»Du bist Josef K.«, sagte der Geistliche und erhob eine Hand auf der Brüstung in einer unbestimmten Bewegung. »Ja«, sagte K., er dachte daran, wie offen er früher immer seinen Namen genannt hatte, seit einiger Zeit war er ihm eine Last, auch kannten jetzt seinen Namen Leute, mit denen er zum erstenmal zusammenkam, wie schön…

Kafka DAS SCHLOSS

…zwar merkte er, daß ihn das, wovon Bürgel sprach, wahrscheinlich sehr betraf, aber er hatte jetzt eine große Abneigung gegen alle Dinge, die ihn betrafen.

Kann man „Monade“ durch „Sprache“ ersetzen?

1. La Monade, dont nous parlerons ici, n’est autre chose qu’une substance simple, qui entre dans les composés ; simple, c’est-à-dire sans parties. Hier führt das Wort „entrer” in die Irre. Es ist nicht falsch, aber so ungeschickt, wie wenn man sagte „Eine Melodie ist etwas, das zu Tönen tritt” – was irgendwie stimmt, aber…

Ratschläge für Drehbuchschreibende (wird täglich fortgesetzt . . .)

Schreib-Rat #1 Auf keinen Fall langweilig sein! Lass es dir eintätowieren: NICHT LANGWEILEN! Schreib-Rat # 2 Wenn du Drehbücher schreiben willst, musst du welche lesen! Finde sie hier. Schreib-Rat # 3 Immer mal weg vom Computer, unter Menschen gehen; acht geben, wie sie sprechen und sich geben, für originelle Charaktere Schreib-Rat # 4 Wenn du…

Kinder des Olymp

In heutige Verhältnisse übersetzt wäre es die Geschichte, sagen wir mal in Berlin, eines osteuropäischen Models und von vier Männern, die sich ihretwegen an die Gurgel gehen: eines kultivierten Kriminellen aus dem Clan-Milieu, eines aufsteigenden TV-Stars, eines Roncalli-Akrobaten sowie eines millionenschweren Brokers. Mit hinein spielt noch die Verlobte des Akrobaten. Das Model versucht selber eine…

Dorf-Szene aus Soy Cuba

I am Cuba (Soy Cuba – In the Village scene) Lyrics – Enrique Pineda Barnet/Yevgeny YevtushenkoMusic – Carlos FariñasDirector – Mikhail KalatozovCinematographer – Sergei UrusevskyUSSR/Cuba. 1964

Die kleinen Hunde . . .

The little dogs and all, Tray, Blanch, and Sweetheart, see, they bark at me. – William Shakespeare King Lear, Act 3, Scene 6.

120 Tage von Sodom

Ich schaue gerade nochmal die Top-100-Filme gemäß Sight und Sound durch und kann mich für kaum noch einen erwärmen, die ich alle von früher gut kenne. Um einen habe ich bis jetzt einen Bogen gemacht: Pasolinis 120 Tage von Sodom. Ich hatte ihn, als er herauskam, im Kino gesehen, und er wirkte wie eine Wasserscheide…

No Country for Old Men

Der Film hat über die Jahre eine Flut von Deutungsversuchen ausgelöst. Meine Interpretation, nachdem ich mir den Film nochmal angeschaut habe, wäre, dass es um „toxische Männlichkeit“ geht. Die Männer versuchen alle darüber hinwegzutäuschen, dass sie „kastriert“ sind – außer Anton Chigurh, mehr ein Gespenst als ein Mensch. Wie er sieht der unkastrierte Mann aus:…

Vom geringeren Wert der Frauen

Selbst die kriegerischsten Stämme in der Vorzeit haben sich regelmäßig getroffen, um Frauen auszutauschen. Falls nicht vorgezogen wurde, sie einander zu rauben, ein Akt, der weniger empört als im Glorienschein gesehen wurde. Der Grund liegt im Nachteil der Verwandten-Ehe für die Gruppe. Je kleiner und intensiver die Einheit, desto höher wird die Gefahr für Erbkrankheiten….

Die bestechlichen Götter der Sumerer

Nachdem sein bester Freund Enkidu gestorben ist, bereitet Gilgamesch die Beerdigung vor. Als nächstes ließ er Mastochsen und Schafe schlachten Für seinen Freund und sie hoch übereinander schichten: Ein Brandopfer, das die ganze Stadt mit Schwaden erfüllte. Keine Mühe scheuend, richtete er all das aus, Als wäre es sein eigenes Begräbnis. Das Fleisch, Das er…

Die Monadologie des Gilles Deleuze

DELEUZE interessiert sich weniger als die meisten französischen Philosophen seiner Zeit für Sprache, hingegen besonders für Metaphysik. Seine Philosophie ähnelt in dieser Hinsicht der Naturlehre Schellings, z. B. in ihrer Auffassung des Wesens von Begriffen. Unter diesen werden, wenn ich Deleuze richtig lese, keine geistigen Vorlagen verstanden, die der Wirklichkeit gegenüber stehen, denen entsprechend sie…

Realist . . .

Mit tiefem, schwerem Ernste breitete ich nun das Bahrtuch der Bestattung über die heiligsten Gefühle meines Lebens. Adalbert Stifter Der NACHSOMMER

Pragmatiker . . .

Bloße Beziehungen und Verhältnisse sowie die Abziehung von Begriffen hatten für mich wenig Wert, ich konnte sie in die Versammlung der Wesen meines Hauptes nicht einreihen. Adalbert Stifter NACHSOMMER

Adalbert Stifter NACHSOMMER

Wird sich vieles, wird sich alles noch einmal ganz ändern? In welch schneller Folge geht es? Wenn durch das Wirken des Himmels und seiner Gewässer das Gebirge beständig zerbröckelt wird, wenn die Trümmer herabfallen, wenn sie weiter zerklüftet werden und der Strom sie endlich als Sand und Geschiebe in die Niederungen hinausführt, wie weit wird…

Hässlichkeit verschlingt die Zukunft

Schönheit ist immer zerbrechlich, strahlt Unbestand aus und damit das Neue, durch das sie ersetzt werden soll.  Hässlichkeit wirkt dagegen robust, muss die Zukunft nicht fürchten, weil sie sie verschlungen hat. Der hässliche Stolz ist zeitlos, versperrt die Verheißung und muss sich im Kreis drehen. Wo nichts zerbrechen will, kann auch nichts werden.

Deutsche Filme in 2021

Ich will hier keine Namen nennen, nur bemerken, dass die nervöse Kamera aus YouTube und vom Harz-IV-Fernsehen jetzt auch immer mehr die Spielfilme durchzuckt. Nochmal gesteigert wird die Hektik durch Sprung-Schnitte ohne Anschlussbilder. Das möchte den Eindruck von Realität verstärken, legt aber auch Hilflosigkeit nahe oder mangelnde Fähigkeit, mit etwas fertig zu werden.

Mulholland Drive

Lynch fehlt letztlich die Vision. Inspiriert von seinem Lieblingslehrer Robert Henri , bringt er die faszinierendsten Ahnungen zusammen, schafft es aber nie, eine moralische Pointe daraus zu ziehen. Stattdessen wird schließlich wie in einem Krimi die Vergangenheit, wenn nötig an den Haaren herbeigezogen, um alles aufzuklären. Man spürt, dass Lynch die Begabung zu mehr hätte,…

Postboten in den Einsturzkratern von La Réunion

French Réunion: the postmen of the peaks he Cirque de Mafate, one of three calderas on the French island of Réunion in the Indian Ocean, along with Cilaos and Salazie, is a valley more than 1,000 metres deep surrounded by huge cliffs and steep peaks which, for nearly two centuries, have been home to the…

Walter Benjamin | Über den Begriff der Geschichte

»Zu den bemerkenswerthesten Eigenthümlichkeiten des menschlichen Gemüths«, sagt Lotze, »gehört – neben so vieler Selbstsucht im Einzelnen die allgemeine Neidlosigkeit jeder Gegenwart gegen ihre Zukunft.« Diese Reflexion führt darauf, daß das Bild von Glück, das wir hegen, durch und durch von der Zeit tingiert ist, in welche der Verlauf unseres eigenen Daseins uns nun einmal…

Odyssee | Tod der Mägde

Doch der klug planende Odysseus widersprach ihr: „Weck sie noch nicht! Geh erst zu den Mägden und sag denen, die gesündigt haben, sie sollen sofort herkommen.“ Auf seinen Befehl eilte der Alte aus dem Saal, um den Mägden zu sagen, sie müssten schleunigst vor ihren Herren treten. Der rief inzwischen Telemachos und die beiden Hirten…

Empfang bei König Attila

Gesandschaftsbericht des byzantinischen Diplomaten Priskos Irgendwo zwischen Donau und Theiß – Ungarn Nach unserer Rückkehr in das Zelt kam Tatulos, der Vater des Orestes, und sagte, Attila lade uns beide [Priskos reiste mit seinem Kollegen Maximinos] zum Gastmahl ein. Es werde um die neunte Stunde des Tages stattfinden. Da wir den richtigen Zeitpunkt beachteten und,…

Ninsuns Gebet zu Ishtar

Herrin, die du der Himmel geworden bist Und groß wie die Erde, die du an ihrem Kreis Aufgehst wie Shamash und mit ihm untergehst, Herrin, die du der Morgenstern bist und der Stern Dieses Abends, die du den Himmel hinansteigst In deinem Glanz, der schrecklich anzusehen ist, Herrin, die du dein Licht über die Erde…

Dilmun – das Paradies der Sumerer

In Dilmun verstummt der Schrei der Krähe Der Löwe tötet nicht Der Wolf reißt nicht das Lamm Der wilde Hund, Verschlinger der Kinder, ist unbekannt Mythos von Enki und Ninḫursanga

Maschine Mann | k. I. der Frauen

Der Unterschied zwischen einer Maschine und einem Organismus besteht darin, dass es im letzterem nichts Überflüssiges gibt. Wenn wir irgendwo ein Teil finden, können wir jedes Mal erkennen, ob es zu einem Organismus, nicht aber immer, falls es zu einer Maschine gehört. Denn in Maschinen gibt es Elemente, denen man die Maschine nicht ansieht, weil…

The Aphorisms of Nicolas Gomez-Davila — “Escolios a Un Texto Implícito”.

Nicolás Gómez Dávila (1913-1994), catholic conservative writer of the XXth century.    To compromise is to sacrifice a distant good to an immediate urgency. (I, 13)    With God there are only individuals. (I, 16)    Every goal other than God dishonors us. (I, 18)    An “ideal society” would be the graveyard of human…

Vom Wahnsinn der Raumfahrt

As noted in Cory’s review, Kim Stanley Robinson’s Aurora makes an undeniable case for ecological stewardship through a rigorous, gripping technological speculation about climate science, biology, space propulsion and sociodynamic factors. In this exclusive feature essay, Robinson explains the technology behind the best science fiction novel of 2015. The Earth is the cradle of humanity, but one cannot…

Pontius Pilatus

Angetan mit einem blutrot gefütterten weißen Umhang, mit schlurfendem Kavalleristengang erschien eines frühen Morgens, am Vierzehnten des Frühlingsmonats Nissan, im überdachten Säulengang zwischen den beiden Flügeln des Palastes Herodes’ des Großen der Prokurator von Judäa, Pontius Pilatus. Nichts auf der Welt verabscheute der Prokurator so sehr wie den Geruch von Rosenöl, und jetzt stand ein…

Von der Zurückgezogenheit

Wie sehr hatte doch Descartes recht mit seiner Devise Bene vixit, bena qui latuit (Derjenige hat gut gelebt, der im Verborgenen gelebt hat) oder auch mein Großvater, der auch seinem Arbeitstisch Ama nesciri (Liebe es, nicht bekannt zu sein) eingeschrieben hatte, oder Monsignore Rivet, als er mir, nachdem er mich trotz gewisser Befürchtungen meiner Eltern…

Against Lacanism I A Conversation with André Green

Conversation held in Green’s office in Paris, 17.5.94. Published in Journal of European Psychoanalysis – No. 2 – Fall 1995-Winter 1996.                                                                                                                                             …

Interview mit dem Entdecker der nRNA-Impfung

Curevac-Gründer und mRNA-Pionier Ingmar Hoerr im NZZ-Interview Das Tübinger Unternehmen Curevac ist der Pionier der heute von mehreren Covid-19-Impfstoffherstellern genutzten mRNA-Technologie. Der Entdecker und Mitgründer Ingmar Hoerr schildert im Interview den langen Weg zum Erfolg. Herr Hoerr, in einer für Curevac entscheidenden Phase, im März 2020, haben Sie eine Hirnblutung knapp überlebt und lagen dann…

Wieso wir die Pandemie momentan überleben

Consider agriculture. For thousands of years food production relied on human labour, and about 90 per cent of people worked in farming. Today in developed countries this is no longer the case. In the US, only about 1.5 per cent of people work on farms, but that’s enough not just to feed everyone at home…

Paterson von Jim Jarmusch

Geheimnisvoller Film über einen Gedichte schreibenden Busfahrer in einer US-Kleinstadt und seinen ebenso profanen wie inspirierenden Alltag. Es gibt unendlich viel zu loben an diesem kleinen Juwel, zum Beispiel den oberflächlich ereignislosen, aber vollkommen ausgefeilten Plot. Besonders gefallen hat mir aber das Eheleben. Der Busfahrer hat eine ruhelose, von Karriere-Vorstellungen getriebene Frau, deren Pläne immer…

Nathaniel Hawthorne „My Kinsman, Major Moulineux“

AFTER the kings of Great Britain had assumed the right of appointing the colonial governors, the measures of the latter seldom met with the ready and generous approbation which had been paid to those of their predecessors, under the original charters. The people looked with most jealous scrutiny to the exercise of power which did…

Vor mir nichts, nach mir nichts, außer mir nichts – die queere Mission

Michel Foucault als theoretischer Impulsgeber der queeren Bewegung predigt die ungehemmte Identitätsschöpfung. Der Mensch ist nach ihm keinem echten Selbst verpflichtet, muss überhaupt nichts treu sein. Es geht nicht darum, richtig oder falsch zu liegen, das Leben ist keine moralisches, sondern ein übermenschliches, ästhetisches Projekt. Es geht um die Befreiung von den Formen auch seines…

Chandler an Hitchcock

December 6th, 1950 Dear Hitch, In spite of your wide and generous disregard of my communications on the subject of the script of Strangers on a Train and your failure to make any comment on it, and in spite of not having heard a word from you since I began the writing of the actual…

Die geheimnisvolle Tiefe der Tatsachen

„Nicht wie die Welt ist, ist das Mystische“, schreibt Wittgenstein in seiner Logisch-philosophischen Abhandlung, „sondern dass sie ist.“ Wir können jeden Gegenstand in seine Bestandteile zerlegen oder mit anderen zusammenstellen, vermessen, um zu bestimmen, was es mit ihm auf sich hat – dadurch wird aber nicht erklärt, warum es ihn gibt. Egal, wie sehr man…

Bir Başkadır – Etwas ganz besonderes

Die Serie gehört zu dem Schönsten, was ich seit langem auf Netflix gesehen habe. Sie spielt gewissermaßen auf dem Läuterungsberg der Göttlicher Komödie, vor den Toren des Paradieses. Die Menschen kämpfen und können die Schuld nicht abschütteln, die zu leben bedeutet. Aber jeder von ihnen verdient es, gerettet zu werden, weil sie im Grunde offen…

Die Philosophie des Maurice Blondel – Blick über die Hauptgedanken

„Ja oder nein: Hat das menschliche Leben einen Sinn? Hat der Mensch eine Bestimmung?“ beginnt Blondel sein Hauptwerk L᾽Action – lässt es enden mit dem Satz: „Es ist.“ Der Philosoph nimmt an, dass unserer Leben auf Erden bedeutend ist durch eine Bestimmung, deren Sinn sich schrittweise herausstellt, nachdem wir ihn uns eingehandelt haben haben. Denn…

Timmermans A CHRISTMAS TRIPTYCH | Centre Panel

The day before, as evening was falling, a creaking old caravan had passed along the street in the driving snow pulled by an old man and a dog. Behind the window-pane looked the pale face of a thin young woman who was pregnant and had large anxious eyes. They had passed on their way, and…

Mystery Scoop

Mystery Scoop Welcome to Mystery Scoop Channel. This is entertainment channel with the main goal to entertain you and give you new insights into history, art, people, nature & animals, and things that surround our daily life. We search for interesting and fascinating images and topics.

Chaos im Netz – Vanellope trifft die Disney-Prinzessinen!

Vanellope Meets Disney Princess | Wreck-It Ralph 2: Ralph Breaks the Internet (2018) Animation HD Watch the official promo clip from Wreck-It Ralph 2: Ralph Breaks The Internet, an animation movie starring John C. Reilly, Sarah Silverman and James Corden….

Weibliche Kumpel?

In den besten Kumpel-Filmen kiegen wir es mit einem Mann zu tun, der innerlich unversöhnt ist – gerät in die Gesellschaft eines anderen Mannes, der ihm irgendwie beibringt, die Dinge auch mal auf sich zukommen zu lassen, ohne im Voraus wissen zu müssen, was dabei herauskommt. Wie sieht es in solchem Fall aus, wenn die…

Gelöschte Social Media-Konten

Die Entfernung aus Facebook, TikTok, Twitter usf. kommt dem sozialen Tod gleich. Wie ist dieser zu rechtfertigen? Leak: Wie TikTok-Moderatoren Inhalte zensieren Die chinesische App TikTok lässt kontroverse Inhalte nicht zu – was konkret alles zensiert wird, zeigt ein Dokument mit Regeln für die Moderatoren, das jetzt bekannt wurde. Der Vorwurf der Zensur steht spätestens…

„Emotionale Intelligenz“?

Ob eine tiefere Kenntnis sich nun dem Kopf verdankt oder dem Bauch, eines bleibt gleich: der Ausschluss von Zweifel.  Auch die „emotionale Intelligenz“ betont ja nicht etwa Schattenhaftigkeit, sondern behauptet im Gegenteil, ihren Gegenstand gänzlich zu durchdringen. Wofür es keinerlei Anhaltspunkt gibt.  Erkennen ist an sich begrenzt und endlich.  Statt Bauchgefühl würde Aufmerksamkeit – im…

Was fasziniert stolze Frauen an Schwächlingen?

Dass sie sich beherrschen lassen, wäre die erste, spontane Antwort. Aber sie knechten diese Männer ja nicht herum, putzen sie eher heraus, behängen sie mit Schmuck wie eine Prostituierte ihren Zuhälter oder ein Primitiver seinen Fetisch, dem er übernatürliche Kräfte zuschreibt trotz seiner Mickrigkeit. Fetische sind nie imposant, im Gegenteil. Ihre merkwürdige Übernatürlichkeit verdanken sie…

SARS-CoV-2-Infektionen töten mehr Männer als Frauen

Fairerweise müssten danach von 10 Dosen 7 an Männer, 3 an Frauen verimpft werden. Male sex identified by global COVID-19 meta-analysis as a risk factor for death and ITU admission Anecdotal reports suggest potential severity and outcome differences between sexes following infection by SARS-CoV-2. Here, the authors perform meta-analyses of more than 3 million cases…

Arbeitswerttheorie

KARL MARX bleibt Ausleger Abrahamitischer Religion, wenn ich die seinem Denken zentrale „Arbeitswerttheorie“ betrachte . Der Mensch, verstehe ich diese, sei die einzige Quelle echten Wertes und legitimer Besitzer der Früchte seiner Arbeit: was wir gemacht haben, gehört unbedingt uns. So wie (das sagt Marx zwar nicht, daher kommt aber, denke ich, die Vorstellung) die…

Wie ein Exposé aussieht

Exposé heißt der Plan eines Drehbuchs in Form seiner Inhaltsangabe. Es gibt im deutschen Sprachraum keine Industrienorm, die Form und Umfang eines Exposés festlegt. Hier jedoch einen Blick über gängige Formen, eingeleitet von einem Vorschlag, seinen Stoff auf wenigen Seiten zusammenzufassen: Deckblatt Titel Autor*in Schlagzeile Zusammenfassung Kurzinhalt Zweite Seite Figuren Dritte Seite Ablauf (Handlungsschritte)    …

Film | Dialogsätze

Kitschig „I’m the king of the world!“ Leonardo di Caprio in Titantic „Nobody puts Baby in a corner.“ Patrick Swayze in Dirty Dancing „Is it still raining? I hadn’t noticed.“ Andy MacDowell zu Hugh Grant in Four Marriages and a Funeral Demi Moore: „I love you.“ Patrick Swayze: „Ditto.“ Ghost „I’m just a girl standing in front of a boy,…

Wie man aber in drei Tagen ein guter Originalschriftsteller werden kann

Es gibt Menschen und Schriften, welche Anweisung geben, die lateinische, griechische, französische Sprache in drei Tagen, die Buchhalterei sogar in drei Stunden zu erlernen. Wie man aber in drei Tagen ein guter Originalschriftsteller werden könne, wurde noch nicht gezeigt. Und doch ist es so leicht! Man hat nichts dabei zu lernen, sondern nur vieles zu…

Schopenhauers Betrachtungen zur Schriftstellerei

§ 272 Zuvörderst gibt es zweierlei Schriftsteller: solche, die der Sache wegen, und solche, die des Schreibens wegen schreiben. Jene haben Gedanken gehabt oder Erfahrungen gemacht, die ihnen mitteilenswert scheinen; diese brauchen Geld, und deshalb schreiben sie, für Geld. Sie denken zum Behuf des Schreibens. Man erkennt sie daran, daß sie ihre Gedanken möglichst lang…

Kann ein kontingenter Satz etwas über die Wirklichkeit sagen, wenn er falsch ist?

Besteht sein Falschsein darin, dass die Verbindung zur Wirklichkeit nicht zustande kommt, er kontaktlos ihr gegenüber zerfällt? Ist das überhaupt vorstellbar? Oder nimmt er eine zwar negative, trotzdem aber doch Bestimmung vor? In dem Fall verfinge nämlich eine interne, also nicht-kontingente Relation. Kontingenz bestünde dann in der Bestimmungsweise, negativ oder positiv, nicht aber in der…

Blondel über die Entstehung von Begriffen | Motiven

Das intellektuelle Licht trägt auf diese Weise die vitale Kraft in sich und benutzt diese. Das Motiv ist tatsächlich nur der Niederschlag und die Synthese von tausend lautlosen Aktivitäten; gerade dies ist der Grund seiner natürlichen Wirkkraft. Es tritt nicht plötzlich in Erscheinung, sozusagen aus heiterem Himmel und spontan hervorgebracht. Es ist von einer Menge…

Die EU ist ein Kind der Kreuzzüge

Die Kreuzzüge waren das erste europäische Unternehmen, hauptsächlich finanziert durch eine transnationale Sondersteuer. Wirtschaftlich eher ein Misserfolg, beförderten und hoben sie den Geist der unterschiedlichen Bevölkerungen zu einem grenzüberschreitenden Ideal. Wie wenn es heute die Möglichkeit gäbe, moralische Fehler  – bis hin zu Mord und Totschlag – ungeschehen zu machen, indem man das Gelübde ablegt,…

Rider Haggard SIE

Endlich mal diesen Roman gelesen, nachdem ich unendlich davon gehört hatte: Kipling hält Haggards Einbildungskraft für unübertroffen;  Graham Greene meinte, die Bilder des Romans »nach 30 Jahren noch« im Gedächtnis zu haben; Henry Miller: »Vielleicht können wir das wahre Format Rider Haggards erst ermessen, wenn unsere Wissenschaftler auf die Wahrheiten kommen, die seine Einbildungskraft schon…

Biden|Harris – Antrittszeremonie

Ich schicke voraus, dass ich das Team Biden|Harris der Alternative Trump vorziehe. Die Zeremonie zu ihrem Amtsantritt hat mir jedoch weniger gefallen. Zu bombastisch und spalterisch. Die millionenschweren Künstler sowie jene, die ihnen nacheiferten, sind sich wahrscheinlich nicht im Klaren, wie ihr Auftritt bei jener Hälfte der Bevölkerung ankommt, die sich im Hintertreffen sieht. Es…

Aufklärung

Nach der Renaissance spricht man vom konfessionellen Zeitalter, weil die Zugehörigkeit zu einer der großen Kirchen den Lauf der Dinge bestimmt. Danach vom Zeitalter der Aufklärung. Aber stimmt das? Die Aufklärung ist ja bis heute nicht in die breitesten Schichten vorgedrungen.

Trump begnadigt – Kwame Kilpatrik?

Wirft ein merkwürdiges Licht auf Trumps Verhältnis zu anderen Rassen. Jedenfalls wurde Kilpatrik nicht von Obama begnadigt, der ebenfalls die Macht dazu gehabt hätte. Kwame Kilpatrick Kwame M. Kilpatrick (* 8. Juni 1970 in Detroit, Michigan) ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Von 2002 bis zu seinem Rücktritt im September 2008 war er der…

Echtheit dank Schminke

Dolly Parton wirkt vollkommen authentisch durch ihren Putz. Man möchte beinahe meinen, wer sich nicht so schminkt, hat etwas zu verbergen. Verglichen mit ihr kommen z. B. Patti Smith oder Joan Baez eindimensionaler herüber, polarisierender. Parton scheint dagegen in der Lage, die widersprüchlichsten Gruppierungen einzubinden, LGTB+ wie NRA. Sowas schreibt man sonst Heiligen zu. Dolly…

Die globale Elite

Noch mehr BlackRock in der US-Regierung Noch mehr BlackRock in der US-Regierung BlackRock als Akteur von „America First“ Auf einer Seite lesen Unter Obama hatte es begonnen, unter Trump keineswegs aufgehört. Und Biden ist längst der unscheinbare Lobbyist der größten Finanzoase der Welt. „America First“ mit anderen Mitteln.

Die unberechtigte Angst vor dem Polizeistaat

Fleischhauer über den ewigen Lockdown: Die zunehmende Selbstradikalisierung der Angela Merkel Die FOCUS-Kolumne von Jan Fleischhauer: Ewiger Lockdown: Die zunehmende Selbstradikalisierung der Angela Merkel Auch die Kanzlerin scheint sich in der Krise zu radikalisieren. Statt möglichst viele Stimmen zu hören, engt sie den Kreis der Berater auf Leute ein, die ihr alle das Gleiche empfehlen:…

Meine Lieblingsverschwörungstheorie

Unter den Verschwörungstheoretikern überzeugen mich die peak oil-Leute am meisten. Wenn sie nur nicht wieder solche Anti-Semiten wären. Ich bin etwas ratloser, als ich vielleicht sein sollte, gegenüber diesem Anti-Semitismus. Was ist sein tieferer Grund? Als Erstes fällt mir Ressentiment ein, das andererseits „erfunden“ wurde von den ersten Juden, die ihren Gott nicht aufgaben, nachdem…

Ausblick 2021 von John Michael Greer

Into the Unknown Region – Ecosophia For most of the fourteen years I’ve been blogging, it’s been a habit of mine on the last post of the old year (or, now and then, the first post of the new one) to offer predictions for the year ahead. I won’t be doing that this year.

Toxische Männlichkeit

Wie sieht eigentlich eine gelungene Männer-Biografie aus heutzutage? An welchem Vorbild könnte sich ein junger Mann –  etwa ab 15 Jahren – orientieren? Spontan fallen einem im heterosexuellen Bereich nur Negativ-Beispiele ein. Positiv besetzt ist da eher die gleichgeschlechtliche Partnerschaft. Sie bietet einen attraktiven Weg aus der Sinnkrise und dürfte auch deswegen immer häufiger werden….

Warum Trump kein Faschist ist

The storming of the Capitol on 6 January was not a coup. But American democracy is still in danger. Why Trump isn’t a fascist A number of prominent commentators, including the ­historians Timothy Snyder and Sarah Churchwell, the former US secretary of state Madeleine Albright and the Berkeley public policy professor Robert Reich have been…

Überlistung Trumps

Aus Vernunftgründen hätte ich als US-Staatsbürger ebenfalls Biden|Harris gewählt, obwohl ich im Herzen nicht so viel übrig habe für einen Karriere-Politiker und eine Staatsanwältin. Wenigstens werden sie versuchen, das Klima zu retten. Trump fand ich auch nie ganz sympathisch, bildete mir aber ein zu verstehen, worauf sein Erfolg beruhte. Er stand im Widerspruch zur technokratischen…

Ende des Twitter-Präsidenten

Die Spuren, die Donald Trump im Internet hinterlassen hatte, aus deren Weiterungen ihm gerade der Strick gedreht wird, sind alle verschwunden. Man kann sich kein Bild mehr machen. Wer entscheidet über solche Lösch-Aktionen? Letztlich irgendwelche Privatpersonen.  

Erleuchtet unter der Prager Burg

8 YEARS IN PRAGUE!!: Here are the 8 ways that the Expat-in-Prague experience has changed me. I’m an American who moved to Prague 8 years ago and while I never had any plans to leave, it’s astonishing that 8 years have already gone by! It’s hard to pu…

Kunst ist das letzte

Tragic Fate of Kim Jong-Un’s First Love Thank you for helping me to shine a light on the darkest place in the world!So grateful for your subscription to my channel. If you want to support me furthe… Nordkorea wirkt oberflächlich wie ein unverträgliches Schattenreich zu unserer Lebenswelt; in Wirklichkeit aber zeichnet sich dort nur alles…

Ohne Schule bricht unserer Wirtschaftsordnung zusammen

Die Schule bereitet vor aufs Berufsleben und erlaubt beiden Eltern, an diesem teilzunehmen. Wenn die Schule nicht mehr funktioniert, steht das ganze System auf dem Spiel – in zweifacher Hinsicht: (1) die Arbeitskraft der Eltern steht nicht mehr voll zur Verfügung (2) der  Nachschub an qualifizierten Arbeitskräften stockt. Wer die herrschende Wirtschaftsordnung lahmlegen will, muss…

Phyrrussieg

No Title Facebook officially silences the President of the United States. For better or worse, this will be remembered as a turning point in the battle for control over digital speech. https://t.co/RBfoIn4ENE Twitter bans Trump What’s the point of Twitter if Trump’s not on it? For tickets to see Jonathan Pie FAKE NEWS 2021 go…

Schnullerziel ist nicht Milchziel

Dramaturgie: Milchziele sind keine Schnullerziele; denn wir wären als Kinder erschrocken gewesen, wenn Milch aus unserem Schnuller gekommen wäre. Wenn der Schnuller gestohlen worden wäre, hätte man uns nimmer durch Milch trösten können. Schnullerziele werden erreicht durch die Gier nach der Milch, nicht diese selbst. Eine Figur, die ein Schnullerziel hat, kann dieses nicht namhaft…

Trump nicht mehr auf Twitter

Die Twitter-Sperre Trumps gibt mir zu denken, weil sie von einem Privat-Unternehmen verhängt wurde. Die Kontrolle über die Inhalte sozialer Medien sollte bei der Öffentlichkeit liegen. Ich stelle es mir so vor, dass jeder Nutzer verdächtige Inhalte melden kann – einem Ausschuss, den anderen Nutzern bilden. Dessen Besetzung änder sich dauernd. Wer an den sozialen…

USA

Die USA sind notfalls nicht auf den Rest der Welt angewiesen; ihr Territorium liefert ihnen alles, was sie zum Überleben brauchen. Ich sehe voraus, dass sie sich auf dieses zurückziehen werden, wenn es nichts mehr zu holen gibt. Deswegen ist das Schicksal der USA von keinerlei weiterem Interesse für mich als Europäer. Wichtig ist allein…