Aurora – der ultimative SF-Roman

Aurora handelt von Menschen, die versuchen, den Weltraum zu kolonialisieren. Was den Roman von vergleichbaren unterscheidet, ist sein Realismus. Wie müsste ein Raumschiff für 2.000 Auswanderer gebaut sein? Was muss es an Bord haben? Wie lang würde die Reise dauern? Was wäre an ihrem Ziel zu erwarten?   Nimmt man die Sache ernst, würde die…

R|EVOLUTION DURCH VIREN

Unser heutiger Leib wurde, befragt man den Fachverstand der Virologen, sachte zur Quelle menschlichen Bewußtseins durch den ständigen Einfluss | Einbau von Viren und entwicklet sich kraft ihrer immer noch weiter – in unvorstellbare Dimensionen (Deleuze lässt grüßen). Selbst der Aids-Virus wird solcherart eingemeindet mit der Zeit und Bestandteil einer unerhörten Zusammenstellung, die sich mit…

Entering a dark age of innovation

Wie jeder, der keine Ahnung von Technik hat, glaube imgrunde auch ich, dass alle möglichen Erfindungen uns eine alternative Zukunft voll Sonnenenergie liefern werden, die den Lebensstandard, welchen wir heute genießen, sicherstellen. Aber die Wissenschafts- und Technologie-Geschichte gibt überhaupt keinen Anlass zu solchem Optimismus. Die meisten Erfindungen wurden1873 gemacht, seitdem nimmt ihre Anzahl ab. Man…

Das Hauptanliegen des neoliberalen Denkkollektivs scheint es, Zweifel und Unwissenheit in der Bevölkerung zu säen

Der Eingeweihte findet Unwissenheit gut, befördert sie doch die Niederlage politischer Gegner, die Gesundheit des Kosmos und den Triumph der neoliberalen Marktgesellschaft. Friedrich August von Hayek, der geistige Vater des Neoliberalismus, verachtete Wissenschaftler und Experten, die er für bezahlte Apologeten hielt. In seinen Augen war es unmöglich, die Klugheit des einzelnen zu fördern. In Der…

Erfindungen werden mühsamer

Wie jeder, der keine Ahnung von Technik hat, glaube imgrunde auch ich, dass alle möglichen Erfindungen uns eine alternative Zukunft voll Sonnenenergie liefern werden, die den Lebensstandard, welchen wir heute genießen, sicherstellen. Aber die Wissenschafts- und Technologie-Geschichte gibt überhaupt keinen Anlass zu solchem Optimismus. Ich zeige dafür hier mal auf ein wissenschafliches Paper, welches nachweist,…

Moderne Sklaverei

Ein Flasche Benzin enthält die Arbeitskraft von 50 Sklaven, die unseren Kleinwagen 120 Minuten schieben. Die Steckdosen in unseren Wohnungen liefern die Arbeitsleistung von ca. 30 Sklaven. Waschmaschine, Öfen, Mikrowelle, Boiler, Eisschrank, Geschirrspüler verrichten einst von Sklaven geleistete Arbeit, wobei sie ca. 25mal soviel Energie verbrauchen. Ein heutiger Bauer mit all seinem Gerät verfügt über…

Norman E. Borlaug . . .

. . . hat mehr Leben gerettet als je ein anderer in der Geschichte der Menschheit, trotzdem bleibt er unbekannt im Vergleich zu den großen Schlächtern, die noch mehr Menschen getötet haben. Dabei wäre es nicht mal ein Problem, die Geschichtsbücher umzugewichten. Der Vater der grünen Revolution

Von Milch, Reiselust und Zombies

Der Todestrieb im Menschen, ergänzt um die Fähigkeit, über das Säuglingsstadium hinaus von Milch zu leben, hat uns an den Rand der Klimakatastophe gebracht. Es gibt etwas Ruheloses am Boden unserer Existenz, das zusammengefasst erscheint im Sinnbild des Untoten. Ein Zombie lebt weiter ohne lebendigen Körper, kann daher keine Funktion desselbe sein. Er versinnbildlicht eine…

Am Anfang der Industrialisierung stand Spielzeug

Die Sensation im Hinblick auf Vaucansons Ente, die Pfarrer Edmund Cartwright zur Erfindung des mechanischen Webstuhls – und damit Vorbild der industriellen Revolution – inspirierte, war ihre Fähigkeit zu defäzieren.

Die Geschichte der Menschheit muss neu geschrieben werden

Es hatte bereits einige Hinweise darauf gegeben, dass sich der moderne Mensch, Homo sapiens, nicht nur in einer Region Afrikas entwickelte. Sondern in mehreren Populationen, die in verschiedenen Regionen Afrikas lebten und sich an ihre jeweiligen Lebensräume anpassten. Trafen zwei Populationsgruppen aufeinander, vermischten sich ihre Gene. Durch diese Mischung entstand schließlich der moderne Mensch.

Ursprung der Malaria

Ein einziger Urparasit der Tropenkrankheit muss vom Gorilla auf den Menschen übergesprungen sein. Sein Nachkomme ist es, der Millionen Menschen auf der ganzen Welt mit regelmäßigen Schüttelfrost- und Fieberschüben quält, manche zu Tode.

Homophobie

Männer sind angeblich Schwulen gegenüber feindseeliger eingestellt als Frauen, die gern homosexuelle Freunde haben. Was mich zu der Geschichte einer Ehe inspiriert hatte, in deren Verlauf die Frau erfährt, dass ihr Gatte vor der Hochzeit mit einem oder mehreren Männern liiert war. Aber es gelingt mir nicht, die Handlung – auch als Komödie – so…

Alberto Moravia über die Unfruchtbarkeit des Leidens

In nicht allzuweit zurückliegenden Zeiten hat eine ganze Roman- und Aufsatzliteratur versucht, die erzieherischen und schöpferischen Vorzüge des Leidens aufzuzeigen. Es war beinahe zu einem Gemeinplatz geworden: Das Leiden verhilft zu einem besseren Verständnis des Lebens; das Leiden macht den Menschen menschlicher und aufgeschlossener; das Leiden erhöht das schöpferische Vermögen.   Diese Literatur beruhte auf…

Die Chancen, sich fortzupflanzen, sind und waren stets höher für Frauen

MELISSA A. WILSON SAYERS ist Professorin an der Arizona State University für Biologie; sie ist auch Mathematikerin, die sich für das Schicksal des Y-Chromosoms interessiert. In dem Interview hier beschreibt sie ihre Forschungen und das überraschende Ergebnis, dass wir – statistisch gesehen – “mehr Großmütter als Großväter” haben. Das ist intuitiv nicht gleich zu verstehen,…

Wir unterscheiden uns genetisch bereits deutlich von z.B. den Menschen der griechischen Antike.

Die Autoren fassen ihre Theorie in wie folgt zusammen: Our book, The 10,000 Year Explosion, is mostly about the long-term dance between culture and genetics. Usually these two forces are considered as opponents (one wearing a white hat and the other black) but that’s a false picture. They’re more co-conspirators. Culture can shape genetics. After the…