Russland wieder zum Agrarstaat machen?

Szczepan Twardoch ist eine der wichtigsten Stimmen der polnischen Literatur. Er verbittet sich die Einschätzung der Lage Osteuropas durch westliche Intellektuelle. Stattdessen müsse man auf die dort lebenden Menschen und ihre Sprecher (wie ihn) hören.

Mitzuteilen hat er uns dann, dass Russland im Kern barbarisch und nicht in der Lage ist, eine moderne Lebensform zu entwickeln. Dies unabhängig davon, wer das Land gerade regiere.

Die beste Lösung des Problems würde darin bestehen, Russland in einen reinen Agrarstaat zurückzuverwandeln.

 

Ukraine-Krieg: Schluss mit Westsplaining

Für viele Russen, die nach Putins Invasion in der Ukraine ihr Land fluchtartig verlassen haben, ist Istanbul die erste Station im neuen Leben. Dass sie bald in die Heimat zurückkehren werden, glauben die wenigsten der Emigranten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.