händel

völlig ohne kleider auf dem bette liegend
hingestreckt die zwei körper haut an haut
werden sie langsamer – vorwärts-rückwärts,
fließend ineinander übergehen;
eine schwebende swingende masse
die sich, völlig unbeschreiblich und ohne ein Wort
im sagenhaften rhythmus des pfeiffentons bewegt –
ganu wie von selbst, ganz ohne zutun
ganz ganz . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.