DIE PUSZTA von Gyula Illyés

Der Autor erzählt in seiner literarischen Reportage vom Leben der ärmsten Teile der bäuerlichen Bevölkerung Ungarns zu Beginn des 20ten Jahruhundert. Es werden das Familienleben, die Erziehung der Kinder, die Ernährungsgewohnheiten, ja die gesamte Kultur akribisch geschildert, sowie das, was der Autor unter der ‚Seele der Landschaft‘ versteht. Seinerzeit als ‚Soziographie‘ bezeichnet, liest sich Illyes‘ Meisterwerk wie ein fesselnder Roman.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.