Überlistung Trumps

Aus Vernunftgründen hätte ich als US-Staatsbürger ebenfalls Biden|Harris gewählt, obwohl ich im Herzen nicht so viel übrig habe für einen Karriere-Politiker und eine Staatsanwältin. Wenigstens werden sie versuchen, das Klima zu retten.

Trump fand ich auch nie ganz sympathisch, bildete mir aber ein zu verstehen, worauf sein Erfolg beruhte. Er stand im Widerspruch zur technokratischen Elite, welche die Welt immer mehr nach ihren Algorithmen einrichtet. Dagegen brannte er Kohlefeuer ab.

Sein Auftreten hatte etwas Unangepasstes, seine Freunde gehörten nicht zum Hauptstrom. Die Arroganz seiner Kritiker half dem Anti-Image.

Richtig meine Sympathie hatte er verloren durch die forcierten Todesurteile gegen Ende seiner Amtszeit. Vor alles deswegen möchte ich eher nichts mit ihm zu tun haben und begrüße, dass seine Rückkehr verhindert werden soll. Selbst, wenn es dabei nicht ganz aufrichtig zugeht. Die Waffen hat er nämlich seinen Gegnern selber in die Hände gespielt, die deswegen von etwas profitieren, das sie sich nicht verdient haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.