Wittgenstein über den Glauben

„Unsere Seele will anders als der Verstand ‚erlöst‘ werden, und wem dies zuteilwurde, ist danach nicht mehr in der Lage, von Herzen zu zweifeln. ‚…sei erst erlöst & halte an Deiner Erlösung (halte Deine Erlösung) fest – dann wirst Du sehen, dass Du an diesem Glauben festhältst. Das kann also nur geschehen, wenn Du dich nicht mehr auf diese Erde stützt, sondern am Himmel hängst. Dann ist alles anders und es ist ‚kein Wunder‘, wenn Du dann kannst, was Du jetzt nicht kannst. “

first you must be redeemed and hold on to your redemption (keep hold of your redemption) – then you will see that you are holding fast to this belief.  So this can come about only if you no longer rest your weight on the earth but suspend yourself from heaven.  Then everything will be different and it will be ’no wonder‘ if you can do thing that you cannot do now.  (A man who is suspended looks the same as one who is standing, but the interplay of forces within him is nevertheless quite different, so that he can act quite differently that can a standing man.) (CV 33–1937)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.