Athene vs. Aphrodite

Wurzeln des Patriarchats

Beschneidung von Frauen taucht meines Wissens erstmals auf im alten Ägypten und ist auch heute noch unter dem Namen „pharaonische Beschneidung“ bekannt als die viehischte Variante. Sie bildet eine Grundstein der ägyptischen Kultur, welche so gesehen gegen die Frauen errichtet wurde. Die Pyramiden sind frauenfeindlich. Sie müssten abgetragen werden, wenn die Menschheit sich von einem bestimmten Wahnsinn erholen möchte. Einem Wahnsinn, der Gestalt annahm in der Erfindung der Schrift und sich verfestigte in den ihr entspringenden Religionen. Eva, die sich der Rippe Adams verdankt, bedeutet, dass unser Bewusstsein schriftlich verfasst ist. Die postmoderne Philosophie hat der Gewalt (Beschneidung) nachgespürt, die in dieser „phallischen“ Verfasstheit liegt, der heillosen Trennung von etwas, dem wir entspringen. Aber wie konnte es zu der Katastrophe kommen? Sie scheint auf jeden Fall eine Weiterung des Männlichen, Harten, Instrumentalen, Vereinfachenden. Biologisch ist dieses jünger als das Weibliche, das, bevor es das Männliche hervorbrachte, eigentlich auch noch nicht weiblich, sondern bi- oder vorsexuell war, eine Form des Organischen oder Mentalen, die im Moment wieder auf ihre Rechte pocht gegenüber dem phallischen Regime. Wer das Patriarchat zersetzten will, muss die Kultur, wie wir sie kennen, schlechthin zersetzen: alles, was Frucht der Schrift ist, der phallischen Regel und Grundlage jeder Technologie. Die Emanzipation der Frau zerfällt dem gegenüber in zwei Vorstellungen, die einander ausschließen: dem Bestreben einerseits, den Phallus, also die Schrift und ihrer Früchte, die technische Macht, an sich zu bringen (motiviert von dem, was Freud einmal „Penisneid“ taufte), oder andererseits dessen inne zu bleiben, was alles, somit auch die Schrift und deren Wirklichkeit, erst hervorbrachte und jederzeit neu konfigurieren kann. Es ist der Konflikt zwischen den Athene und Aphrodite, der den Trojanischen Krieg auslöste und schließlich zu einem Sieg der Partei Athenes führte, der Wasserträgerin des Patriarchats und Erfinderin der Atombombe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.